Dienstag, 16. August 2016

Ananas, wie schön ist das... Teil 1

Dieser 67er-Liedtext paßt ganz gut zu den Karten, die ich Euch in einer Serie vorstellen möchte. Alle sind mit einem Stempel gestaltet, dem aktuellen riesigen Ananas-Gummistempel. Ananasmotive auf Drucken und Stoffen, Ananasfiguren, Ananasdessert, die Ananas erlebt derzeit eine neue Blütezeit in der Küche und im Design - und auch im aktuellen StampinUp-Katalog. Manch einer mag sich fragen, was man denn mit einem solchen einzelnen Stempel anfängt, wenn man ihn einmal benutzt hat. Meine kleine Serie soll dabei helfen. Zunächst einmal seht Ihr eine sehr einfache 5-Minuten-Karte mit Papierresten, bei der ich den Stempel ganz klassisch mit zwei Kissen eingefärbt habe. Da das Motiv zwischen Grün und Fucht klar getrennt ist, fällt es sehr leicht, einen sauberen zweifarbigen Abdruck hinzubekommen:



Gestempel habe ich mit Safran und Wasabigrün, der Schriftzug ist aus einem alten Thinlit-Set "Weihnachtliche Worte" gestanzt, das Papier kommt aus dem aktuellen Katalog, Obstkorb.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen