Sonntag, 27. November 2016

Dezembertagebuch Workshop 2016 - Coffee Table Book






Es ist mein absolutes Lieblingsprojekt, da ist es selbstverständlich, dass ich mit missionarischem Eifer andere Bastler bekehren möchte - wenn sie es nicht schon sind. Da ich in diesem Jahr mit den Vorbereitungen für die beiden großen Workshops sehr gut ausgelastet war, fand mein Dezembertagebuchworkshop in kleiner, aber ausgesprochen sympathischer Runde bei mir daheim statt. Ich habe es genossen, in meinem frisch weihnachtlich dekorierten Zuhause ganz besonders liebe Frauen zu begrüßen, die sich mit großer Neugierde ans Werk machten. Und was mir schon seit Wochen in den Fingern kribbelte, war am Vorabend des ersten Advents endlich erlaubt: Weihnachtsmusik und -gebäck, himmlisch. Von mir aus könnte Weihnachten nicht nur im kirchlichen Sinne bis Ende Januar gehen.

Und an einem derart überhäuften Tisch entwickeln sich besonders spannende und humorvolle, aufschlussreiche Gespräche, die sich bis nach Mitternacht erstrecken - bis ein besorgter Ehemann anruft, der sich Gedanken um den Verbleib seiner bastelbegeisterten Liebsten macht.

Das Projekt selbst gestaltete ich in diesem Jahr im Stil eines Coffee Table Books, es kann also für sich als Dekorationsobjekt auf einer weihnachtlich geschmückten Konsole, einem Beistelltisch, auf der Kommode dienen. ES enthalt Material von Stampin'Up, Bo Bunny, American Crafts, Maya Road, Kaisercraft, Crate Paper, Dies von Studio Calico und Alexandra Renke, Sticker von Artemio und ganz viel Klebstoff. Die Seiten sind aus Papier, Pappe, MDF, Acryl.

Ich würde jedem, der im Alltag halbwegs eingebunden ist, empfehlen, das Album so weit es geht, vorzubereiten und auch schon ein wenig zu gestalten. Während der Vorweihnachtszeit liegt somit der Fokus auf Geschichten und Fotos (Rezepten, Liedern, Deko...).

Bei mir sieht das so aus:






Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen