Dienstag, 22. November 2016

Farbsprays selbst gemacht.

Wenngleich ich unheimlich für jegliche Form der Effizienz eintrete, so wollte ich doch die Kosten der Workshops beim Sauerlandcrop im Rahmen halten. Deshalb habe ich mich auf uralte Kenntnisse besonnen und Mixed Media Zubehör selbst hergestellt.

Farbsprays sind dabei besonders einfach zusammenzumixen, da man die meisten Zutaten in jedem gut sortierten Bastelzimmer finden kann. Ihr braucht Wasser, leere Sprühfläschchen (möglichst durchsichtig), Stempelnachfüllfarbe im gewünschten Farbton, Mod Podge (alle Sorten gehen, am Praktischsten ist sicherlich das Glossy, weil das etwas flüssiger ist und daher leicht mit Spritze oder Pipette aufzunehmen und in die Sprühflasche zu befördern), Pigmente.

Ich habe diesmal einfach meine SU Nachfüller genommen und Pearlex Pigmente (es geht bspw. auch Rangers Perfect Pearl Pigment). Dann mische ich das Ganze ein wenig nach Augenmaß zusammen und durch das Mod Podge bleibt auch alles recht stabil. Und wie man sieht, vertragen sie sich mit den Mister Hueys und P'Schtiit ganz gut. Für kleine Mengen reicht auch der Mini Mister mit Nachfülltinte und eventuell Pigmenten.




Weitere Techniken ergeben sich aus der Verwendung von Lebensmittelfarbe, Kool Aid, Adirondack Alkohol Ink. Letztere ist lohnenswert, erst recht, wenn man sie mit etwas Acrylfarbe und Alkohol anrührt, dann trocknet sie schnell und man erhält tolle Farbschichten, die nicht ineinander verlaufen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen